Samstag, 18. Februar 2017

Stellungnahme zum seit einigen Tagen kursierenden Manifest "SineDubia - Wir gehen mit Papst Franziskus!"

Nur zwei Stellungnahmen aus den letzten Tagen: Kardinal Coccopalmerio ist der Auffassung, Amoris laetitia öffnet die Kommunion für wiederverheiratete Geschiedene. Kardinal Ruini (der nicht gerade zum konservativen Flügel gehört) ist der Auffassung, AL öffnet NICHT die Kommunion für die WVG. Offensichtlich besteht Klärungsbedarf in dieser Hinsicht. Das ist das Anliegen der Dubia-Kardinäle. Währenddessen schaffen manche Bischöfe oder gar Bischofskonferenzen (wie etwa die Deutsche) Fakten. Diese Klärung kann nur von Papst Franziskus selbst kommen. Die Stoßrichtung dieses Manifests ist mir deshalb unklar, die Schärfe der Kritik halte ich für unangemessen.

Keine Kommentare: